DSL in Karow verfügbar laut „Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur“

Immer wieder erstaunlich, wie man mit Desinformation und falschen Daten Anbieter und Anwohner verunsichern kann. Oder ist es etwa sogar Absicht um die Statistik der Digitalen Agenda aufzumöbeln? Laut Breitbandatlas des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur besitzen fast 6% der Anwohner von Karow über kabelgebundenes DSL mit 50mbit.

Haben wir da was verpasst???

dsl karow 50mbit

Leere Versprechungen seit 2009

Zur Erinnerung, Angela Merkel versprach in Ihrer Neujahresrede 2009 ein Ausbau der Breitbandnetze auf 50mbit/s bis 2014. Sie hatte besonders die Chancengeichheit und Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum durch diese Maßnahme angekündigt.

Heute im Jahre 2016 steht die Frage nach bezahlbaren und fairen Tarifmodellen für Breitband-Internet, besonders vor dem Hintergrund Chancengeichheit, wie nie zuvor im Raum. Auch der verzögerte, versäumte und vergessene Ausbau der Netze steht wieder auf der Politischen Tageskarte. Der Verkehrsminister Dobrindt verkündete das Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau welches mittels 2,7 Milliarden Fördergelder die Netze bis Ende 2018 auf einheitliche 50mbit/s sanieren soll.

Das wird dann aber auch allerhögste zeit, denn die Telekom plant die Umstellung aller regulären Telefonanschlüsse auf IP-Telefonie ebenfalls bis Ende 2018.

Ohne kabelgebundene Breitbandnetze bedeutet das für die derzeitigen Kunden eine quasi Kündigung der aktuellen Telefonanschlüsse und der Zwang zum Umstieg auf die unzuverlässigen und laut Netzbetreiber vollkommen überlasteten Funkbasierten Lösungen (LTE, UMTS, GPRS).

Bei schlechtem Wetter, Stromausfall oder wenn zu viele Nachbarn gleichzeitig youtube gucken, könnte der Anruf bei 110 oder 112 ein wenig problematisch werden.

Wenn man bedenkt, dass der Bundesgerichtshof 2013 das Internet als Grundrecht „von zentraler Bedeutung“ deklarierte, fühlt man sich mit dem Wissen, dass im ländlichen Raum das Festnetz Telefon in seiner zuverlässigen Form bald Geschichte ist, leicht verarscht.

Willkommen auf Breitband-für-Karow.de

Liebe Nachbarn,

Karow wartet seit Jahren auf den Ausbau des Breitband- Internets. Milliarden an Subventionen wurden vergeben, Karow dabei stets vergessen. Ich persönlich habe es satt, auf die Versprechen der Politik und Netzbetreiber zu warten. Lasst uns auf dieser Seite unsere Energien sammeln, um geschlossen Lösungen für die derzeitige Situation zu finden.

Mit einer stabilen Breitbandverbindung im Ort lassen sich neue Arbeitsplätze schaffen, vorhandene konkurrenzfähig machen und die Lebensqualität deutlich steigern. Um diese Ziele zu erreichen, müssen wir geschlossen unbequeme Fragen an die Verantwortlichen stellen, um unseren Bedürfnissen gehör zu verschaffen.

Zusammen schaffen wir das.

Gruß Andreas.